Freitag, 25. Januar 2013

Die Sache mit dem Umziehen...

Hallo ihr Lieben,

vielleicht hat der ein oder andere von euch ja gemerkt, dass es jetzt fast zwei Monate still um mich geworden ist. Ich bin ja im Dezember umgezogen, und leider hat nicht alles nach Plan geklappt.

Eigentlich hatte ich den Umzug bei meinem Internetanbieter rechtzeitig angemeldet und bekam auch am 7. Dezember von ihnen Post, dass die Freischaltung innerhalb eines Monates spätestens vollzogen sein werde. Von wegen! Als ich nach den Feiertagen wieder in die neue Wohnung kam, hatte ich natürlich fest damit gerechnet, dass ich mittlerweile auf's Internet zugreifen kann - aber nix da.
Gerade als ich einen Beschwerdebrief schreiben wollte (ich rufe doch nicht von meinem Handy aus zu horrendem Preis bei der Service-Hotline an!), kam dann am 7. Januar eine Sms, in der er hieß, dass man mir für meinem Umzugsauftrag danke und weitere Infos folgen würden. Ich dachte ich lese nicht richtig! :D Naja, später an dem Tag kam dann die zweite Sms, in der mein lieber Anbieter mir mitteilte, dass er sich "freue" (pfff... diese Formulierung war wie ein Schlag ins Gesicht) mir mitteilen zu können, dass ich ab dem 21. Januar mein Produkt nutzen könne.
Somit habe ich mich in den letzten Wochen ohne Internet in der Uni zurecht finden müssen, was - sorry, netter kann ich es einfach nicht ausdrücken - scheiße war. Mittlerweile ist man total darauf angewiesen, aufs Internet zugreifen zu können.
Zum Glück wurde die Leitung jetzt wirklich am 21. Januar freigeschaltet, aber mein Telefon funktioniert immer noch nicht - ich glaube ja fast, dass die vergessen haben, die Leitung dazuzuschalten oder so. Habe momentan aber weder Zeit noch Kraft, da hinterherzulafen...


Übrigens habe ich denen dann einen freundlichen, aber bestimmten Brief geschrieben, in dem ich klar machte, dass ich für eine nicht erbrachte Leistung nicht zahlen werde. Und siehe da, ich habe sogar eine Gutschrift bekommen. Allerdings keine Entschuldigung und auch keine Erklärung, warum das alles so scheiße gelaufen ist! Werde mir beim nächsten Umzug dann wohl überlegen, ob ich nicht gleich den Anbieter wechsle...


Jetzt bin ich auf jeden Fall wieder da und freue mich total, endlich wieder eure Blogs lesen zu können. :)

Kommentare:

  1. Oh je du Arme, sowas ist immer voll ärgerlich. Hatte ich bei einem Umzug auchmal. Ich wollte den Anschluss der Vormieterin übernehmen und plötzlich ging nichts mehr. Hab dann einen eigenen Anschluss "besorgt" und "lustigerweise" von dem nie funktionierenden Anbieter monatlich ein halbes Jahr lang Rechnungen bekommen. Und jeden Monat auf neue hing ich ne Stunde in der Warteschleife bei Arcor um die stornieren zu lassen. Nerviger gehts fast nicht. Hoff ich zumindest.

    Schön, dass du wieder da bist!

    GLG
    Emily

    AntwortenLöschen
  2. Welcome back! So etwas ist super ärgerlich...entweder man hat Start Probleme mit dem Anbieter, oder Probleme beim Kündigen, oder BEIDES :D so war es bei mir ;)
    Ich hoffe, dein Telefon wird bald freigeschaltet. Immerhin hast du eine Gutschrift bekommen.
    Liebe Grüße Sinje-Marie

    AntwortenLöschen
  3. Finde ich cool dass du auch ein Anch hast :3 Musst du mir dann mal zeigen! Ich muss ja immer von 13-17 Uhr arbeiten. Dienstags und Donnerstags auch oft bis 19 Uhr, deswegen wäre es am Wochenende besser. Bis jetzt habe ich jedes Wochenende Zeit. Vielleicht am 9. Februar? Oder lieber 2 Wochen später? :D

    Ist wirklich krass wie sehr man mittlerweile aufs Internet angewiesen ist aber freue mich dass du wenigstens eine Gutschrift bekommen hast und wieder da bist :)

    AntwortenLöschen